Bettina Sonntag

Bettina_Sonntag

Senior Scientist

  • Leiterin der Forschungsgruppe ‘Ökologie und Taxonomie planktischer Ciliaten’
  • seit Juni 2011 am Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFUI)

2000 – 2011: Post Doc Forschungsassistentin am Institut für Ökologie der LFUI

2000: Gastforscherin am Institut für Zoologie im Labor von Prof. Wilhelm Foissner,
Universität Salzburg, Österreich

1998 – 2000: Doktorat am Institut für Zoologie & Limnologie der LFUI

1990 – 1998: Diplom in Biologie am Institut für Zoologie & Limnologie der LFUI

 

Wissenschaftlicher Lebenslauf Bettina Sonntag

Senior Scientist und Leiterin der Forschungsgruppe „Ökologie und Taxonomie planktischer Ciliaten“
Seit Sept 2012
(100%) Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFUI), Österreich

Jun 2011–Aug 2012 (100%) Institut für Limnologie, Österreichische Akademie der Wissenschaften ÖAW, Mondsee, Österreich (Institutstransfer zur LFUI im Sept 2012)

2000–2011 Post-Doc (Details s. unten)

1998–2000 Doktorat: “Seasonal dynamics of ciliates and flagellates in a deep oligotrophic lake (Traunsee, Upper Austria) influenced by saline and alkaline industrial sludge”, Institut für Zoologie & Limnologie, LFUI, Betreuer T. Posch & R. Psenner

1990–1998 Diplom in Biologie, Studienzweig Ökologie, Wahlfach Limnologie, LFUI, Thema: “Comparison of three methods to determine flagellate abundance, cell size and biovolume in cultures and natural freshwater samples”, Betreuer T. Posch & R. Psenner

 

Wissenschaftliche Anstellungen und Projekte

Feb 2009 – Mai 2011 (100%, PI): “Die Auswirkung ultravioletter Strahlung auf planktische Ciliaten in Seen: Analyse ihrer Schutz- und Reparaturstrategien” Österreichischer Wissenschaftsfonds FWF: Projekt P21013-B03, Feb 2009-Nov 2013

Jun 2007Dez 2009 (PI): “Ciliatenkatalog des Piburger Sees” Tiroler Wissenschaftsfonds TWF und Theodor-Körner-Fonds

Aug 2008Jan 2009 (PI): “Das mikrobielle Nahrungsnetz im Piburger See, Tirol – Analyse auf Artniveau” Forschungsstipendium der LFUI

Okt 2007Nov 2007 (100%, PI): “Morphologische, phylogenetische und ökologische Beschreibung einer Ciliatenart (Ciliophora) aus dem Piburger See (Tirol, Österreich)” Forschungsstipendium, Programm ‘Excellentia’, LFUI

Nov 2006Sep 2007 (100%): “Impact of algal composition, protistan grazing and limiting nutrients on the seasonal succession, biomass distribution and grazing defense mechanisms of bacterial populations in a lake” FWF Projekt P17554-B06, 2004-2007, PI R. Psenner, LFUI

Nov 2003Oct 2006 (100%): “Testing alternative benefits in symbiosis of pelagic Chlorella-bearing ciliates: an ecological and molecular approach.” FWF Projekt P16559-B06, 2003-2007, PI R. Sommaruga, LFUI

AugNov 2003 (Werkvertrag): “Interreg III A–Crayfish Geneflow – Genotypisierung und morphologische Variation autochthoner Flusskrebspopulationen in Nord- und Südtiroler Gewässern” EU Projekt, Tiroler & Südtiroler Landesregierungen, 2003-2005, PI L. Füreder, LFUI

AugOkt 2003: Akademikertraining finanziert vom Arbeitsmarktservice (AMS), am Institut für Zoologie & Limnologie, LFUI

2003 & 2004 (Mitwirkung): “Bottom-up and top-down factors regulating bacterial dynamics in aquatic systems of different trophic status in Austria and the Czech Republic” Österreichisch-Akademischer Austauschdienst (OEAD), Programm AKTION Österreich-Tschechische Republik, 2003-2004, PI T. Posch, LFUI

März 2001Jan 2003 (30%): “Biodiversity in alpine habitats: integration of microbial, botanical and faunistic aspects of terrestrial and aquatic habitats” Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Projekt Code ALP, 2001-2004, PI R. Psenner, LFUI

Jan 2001Dez 2002 (50%): “Influence of trophic conditions on microbial predator-prey interactions studied in continuous cultivation systems” FWF Projekt P14637-BIO, PI R. Psenner, LFUI

JulDez 2000 (PI): Gastaufenthalt: “Neue Planktonciliaten aus dem Traunsee“ Forschungsstipendium der Wilhelm & Ilse Foissner Stiftung, Universität Salzburg, Österreich

JulDez 2000 (PI): “Untersuchung der heterotrophen und mixotrophen Ciliatengemeinschaft im Pelagial des Piburger Sees, Ötztal (Tirol) während der Re-Oligotrophierung“ Forschungsstipendium der LFUI

Dez 1997 – Dez 1999 & Apr 2000 (100%): “Effekte der SOLVAY-Emissionen auf die ökologische Funktionsfähigkeit des Traunsees – Modul 5: Mikrobiologie” Land Oberösterreich, Österreich, PI R. Schmidt, Institut für Limnologie, ÖAW, Mondsee, Österreich

1999 & 2000 (Mitwirkung): “Ecological aspects of genetic and functional diversity of aquatic bacteria under grazer control” OEAD, Program AKTION Österreich-Tschechische Republik, PI T. Posch, LFUI

19971999 (Mitwirkung): “Effects of different protozoan species on the diversity, morphology and activity of bacterial communities” Österreichische Nationalbank (OENB), Projekt 6513, PI R. Psenner, LFUI

MärzJun & AugNov 1997 (Werkverträge) “Measuring and modeling the dynamic response of remote mountain lake ecosystems to environmental change: a program of mountain lake research” EU Projekt, Code MOLAR, ENV4-CT950007, PI R. Psenner, LFUI

 

Preise

2009 „Kanadapreis“ vom Zentrum für Kanadastudien der LFUI für die Publikation: Sonntag B, Strüder-Kypke MC, Summerer M 2008 Uroleptus willii nov. sp., a euplanktonic freshwater ciliate (Dorsomarginalia, Spirotrichea, Ciliophora) with algal symbionts: morphological description including phylogenetic data of the small subunit rRNA gene sequence and ecological notes. Denisia 23:279-288
Berichterstattung der Universität Innsbruck

2007 Preis der „Theodor Körner Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kunst der Kammer für Arbeiter und Angestellte“ für das Projekt „Ciliaten im Piburger See“
Berichterstattung ORF Vorarlberg
Berichterstattung Universität Innsbruck
Berichterstattung wirtschafts|zeit
Berichterstattung derStandard.at

2006 Spezialpreis für Wissenschaft des Landes Vorarlberg, Österreich
Berichterstattung vorarlberg.gv.at
Berichterstattung ots.at 

2006 Förderung der Dissertation durch das Land Vorarlberg

2005 „Dr. Otto-Seibert-Preis zur Förderung wissenschaftlicher Publikationen an der LFUI“ für die Publikation: Sonntag B, Foissner W 2004 Urotricha psenneri n. sp. and Amphileptus piger (Vuxanovici, 1962) n. comb., two planktonic ciliates (Protozoa, Ciliophora) from an oligotrophic lake in Austria. J Eukaryot Microbiol 51:670-677
Berichterstattung Universität Innsbruck

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*